Psychodynamische Psychotherapie

Bei Ängsten und Zwängen

Diese Therapie eignet sich besonders zur Behandlung komplexer Ängste und Zwänge mit länger zurückliegenden Ursachen. Hinter den Symptomen werden unbewusste Wünsche und Bedürfnisse vermutet, die nicht gelebt werden können und zu inneren Konflikten führen. Durch die Arbeit mit Träumen, zum Beispiel in der Einzeltherapie, und Fantasien, zum Beispiel in der Kunsttherapie, können diese Konflikte aufgearbeitet werden. Ziel ist, neben der Linderung der Symptome, das emotionale Erleben, das Verhalten und die Beziehungsmuster ganzheitlich zu verbessern.

Bei Depressionen

Im Zentrum stehen unbewusste Konflikte und Probleme. Während der Behandlung werden verdrängte Gefühle und Gedanken aufgearbeitet, um die eigene Lebenssituation besser zu verstehen, die Selbstkontrolle zu erhöhen und zwischenmenschliche Beziehungen zu verbessern.

Bei Persönlichkeits- und Essstörungen

Hier wenden wir eine modifizierte Form der psychodynamischen Psychotherapie an. Sie nimmt zum einen ein tiefergehendes Konfliktverständnis für die eigene Problematik in den Fokus, zum anderen wird verstärkt mit Vereinbarungen insbesondere zur Eindämmung und Behandlung der selbstschädigenden Impulse und Verhaltensweisen gearbeitet.

Notfallkontakt

Erwachsene:

Patientenaufnahme und Notfall Psychiatrie (24h täglich)

Universitäre Psychiatrische Kliniken (UPK) Basel
Wilhelm-Klein-Str. 27, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 51 00

Walk-In Ambulanz
Kornhausgasse 7, Basel
Montag bis Freitag,
8 – 16 Uhr
Standort
Tel. +41 61 325 81 81

Kinder und Jugendliche:

Bei Notfällen ausserhalb der Öffnungszeiten (24h täglich)

Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB)
Spitalstrasse 33, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 51 00

Poliklinik
Kornhausgasse 7, Basel
Montag bis Freitag,
8 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr
Standort
Tel. +41 61 325 82 00