Therapien

Die Forensische Ambulanz (FAM) ist spezialisiert auf die ambulante psychiatrische und psychotherapeutische Behandlung von Personen, die wegen ihrer psychischen Erkrankung strafbare Handlungen begangen haben. Behandelt wird das Störungsbild, das der strafbaren Handlung zugrunde liegt. Dabei wird im Rahmen der Therapie das begangene Delikt analysiert, aufgearbeitet und ein Risikomanagement zur Rückfallprävention entwickelt und umgesetzt.

Im Rahmen der ambulanten Behandlungen werden schwerpunktmässig folgende Angebote durchgeführt:

  • stationäre Massnahmen nach Art. 59 StGB im offenen Vollzug bzw. Wohn- und Arbeitsexternat
  • ambulante Massnahmen nach Art.63 StGB
  • Massnahmen für junge Erwachsene nach Art. 61StGB (Einzelfälle)
  • strafrechtliche Weisungen
  • Gruppentherapien für Sexualstraftäter (illegale lnternetpornographie und pädosexuelle Delinquenz)
  • Behandlungen auf freiwilliger Basis entsprechend individueller Indikationsstellung

Mehr Informationen über unsere Abteilungen der Klinik für Forensik.

Notfallkontakt

Erwachsene:

Patientenaufnahme und Notfall Psychiatrie (24h täglich)

Universitäre Psychiatrische Kliniken (UPK) Basel
Wilhelm Klein-Str. 27, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 51 00

Walk-In Ambulanz
Kornhausgasse 7, Basel
Montag bis Freitag,
8 – 16 Uhr
Standort
Tel. +41 61 325 81 81

Kinder und Jugendliche:

Bei Notfällen ausserhalb der Öffnungszeiten (24h täglich)

Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB)
Spitalstrasse 33, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 51 00

Poliklinik
Kornhausgasse 7, Basel
Montag bis Freitag,
8 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr
Standort
Tel. +41 61 325 82 00