Psychiatrische Versorgung während COVID-19

Die UPK Basel haben ihr Angebot an die Vorgaben des Bundes im Umgang mit der Coronavirus-Pandemie angepasst. Die Behandlung unserer Patientinnen und Patienten ist ohne Unterbruch gewährleistet.

Information von Anne Lévy für Zuweisende (20.3.2020)

Stationäre Behandlungen

Alle verschiebbaren stationären Behandlungen sind momentan sistiert.

Notfälle

Uneingeschränkt behandelt werden Notfälle. Bitte nehmen Sie telefonischen Kontakt auf mit der Patientenaufnahme (Tel. +41 61 325 51 00).

Tagesklinik, Poliklinik und Walk-in

Die Tagesklinik der UPK Klinik für Kinder und Jugendliche auf dem Campus sowie die Polikliniken und die Walk-In Ambulanz an der Kornhausgasse sind ebenfalls weiterhin geöffnet. Während der Pandemie bitten wir die Patientinnen und Patienten jedoch darum, erst nach einem telefonischen Kontakt von der «Walk-In»-Möglichkeit Gebrauch aller UPK-Ambulanzen zu machen. Bitte teilen Sie Patientinnen und Patienten mit, nicht einfach vorbei zu kommen – zu Ihrem und zu unserem Schutz.
Aufgrund der aktuellen Situation um COVID-19 sowie den Vorgaben des Bundes haben wir uns dazu entschieden ab Samstag, 28. März 2020, unser teilstationäres Angebot in der Tageklinik der UPK Klinik für Erwachsene vorübergehend zu schliessen. Da die Psychotherapeutischen Tagesklinik (PTK) einerseits hauptsächlich Therapien in Gruppen anbietet, andererseits unsere Patientinnen und Patienten abends immer wieder nach Hause gehen und daneben noch ihren Alltag und Haushalt bewältigen müssen, sahen wir uns dazu gezwungen, diese Vorsichtsmassnahme zu ergreifen. Unsere Patienten und Patientinnen werden von unseren Mitarbeitenden aber weiterhin ambulant telefonisch oder per Videokonferenzen betreut. Auch für zukünftig in der PTK geplante und indizierte Behandlungen sowie für kürzlich ausgetretene Personen werden wir dieses Angebot aufrechterhalten. Die Schliessung erfolgt vorerst bis zum 19. April 2020.

Ambulante Behandlungen

Im ambulanten Bereich werden nur noch dringend notwendige Therapiesitzungen angeboten. In den Psychotherapieambulanzen werden bereits 80% der Termine telefonisch oder per Video durchgeführt um die Ansteckungsgefahr möglichst zu minimieren. Wir bitten Sie, Ihre Patientinnen und Patienten auf diese Möglichkeit aufmerksam zu machen. Auch ambulante Therapien in Gruppen mit mehr als fünf Teilnehmenden finden bis auf Weiteres nicht statt.

Abteilung Psychose im Alter bleibt geschlossen

Derzeit geschlossen bleibt die Abteilung Psychose im Alter. Patientinnen und Patienten, deren Behandlung dringend stationär erfolgen muss, werden auf den anderen diagnostisch spezialisierten Abteilungen aufgenommen.

Veranstaltungen und Weiterbildungen

Alle Veranstaltungen und Weiterbildungen an den UPK sind bis mindestens 30. April abgesagt.

Notfallkontakt

Erwachsene:

Patientenaufnahme und Notfall Psychiatrie (24h täglich)

Universitäre Psychiatrische Kliniken (UPK) Basel
Wilhelm Klein-Str. 27, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 51 00

Walk-In Ambulanz
Kornhausgasse 7, Basel
Montag bis Freitag,
8 – 16 Uhr
Standort
Tel. +41 61 325 81 81

Coronavirus (COVID-19)
Gemäss Massnahmen Bund: Bitte melden Sie sich telefonisch an, bevor Sie eine der oben erwähnten Notfallstellen aufsuchen.

Kinder und Jugendliche:

Bei Notfällen ausserhalb der Öffnungszeiten (24h täglich)

Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB)
Spitalstrasse 33, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 51 00

Poliklinik
Kornhausgasse 7, Basel
Montag bis Freitag,
8 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr
Standort
Tel. +41 61 325 82 00