Jugendforensik

Der Bereich Jugendforensik der Klinik für Forensik behandelt hauptsächlich Jugendliche, die aufgrund einer psychiatrischen Beeinträchtigung eine Straftat begangen haben und deswegen von einem Jugendgericht zu einer therapeutischen Massnahme verurteilt wurden. Zuweisungen können auch durch zivilrechtliche Behörden sowie freiwillige Anmeldungen seitens der Jugendlichen oder deren Familien erfolgen. Das Angebot richtet sich an Jugendliche, die zum Beispiel an einer Störung aus dem Formenkreis der Schizophrenien, des Autismusspektrums oder an einer Störung der Persönlichkeitsentwicklung leiden.

Stationäres Angebot

Die Abteilung R3 ist die einzige stationäre Jugendforensik in der Schweiz mit insgesamt 10 Behandlungsplätzen für Jugendliche beiderlei Geschlechts. Des Weiteren werden Jugendliche auch zur stationären Begutachtung aufgenommen sowie für Kriseninterventionen aus Jugendabteilungen von Gefängnissen oder Massnahmeinstitutionen aus der gesamten Schweiz.

Neben den spezifischen forensisch-psychiatrischen und –psychologischen Therapien dient den Jugendlichen das Zusammenleben auf der Station als soziales Übungs- und Erprobungsfeld. Dabei werden vorhandene Fähigkeiten gefördert, Defizite aufgegriffen und neue Handlungsstrategien erlernt. Um eine konstante Beziehungsarbeit zu gewährleisten, erhalten die Jugendlichen beim Eintritt zwei Mitarbeitende aus den Bereichen Pflege sowie Sozialpädagogik zur Seite gestellt. Sie stehen den Jugendlichen während der gesamten Dauer des Aufenthalts als direkte Ansprechpartnerinnen und -partner zur Verfügung.

Die Jugendlichen sollen den stationären Alltag mitgestalten und mitbestimmen und allmählich Verantwortung für das eigene Handeln übernehmen. Unterstützt werden sie von einem interdisziplinären Behandlungsteam – diesem gehören Fachpersonen aus den Bereichen Jugendpsychiatrie, Pflege, Sozialpädagogik, Psychologie und Therapie an.

Ambulantes Angebot

Die ambulanten Angebote für Jugendliche erfolgen in der Klinik für Forensik von der Kinder- und Jugendforensischen Ambulanz (JAM). Diese ist darauf spezialisiert, straffällige oder sozial auffällige Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene abzuklären, zu begutachten sowie ambulant zu behandeln.

Mehr Informationen über unsere Abteilungen der Klinik für Forensik finden Sie hier.

Notfall Kontakt

Offene Sprechstunde für Erwachsene
Montag bis Freitag, 8 Uhr - 16 Uhr

UPK Basel
Kornhausgasse 7
4051 Basel
Tel. +41 61 325 81 81
Fax +41 61 325 81 80
zdk@upk.ch

Patientenaufnahme und Notfall Psychiatrie für Erwachsene
24h täglich

UPK Basel
Wilhelm Klein-Str. 27
4002 Basel
Tel. +41 61 325 51 00
Fax +41 61 325 55 52