Autismus

Das verhaltenstherapeutisch ausgerichtete Gruppentraining «Kontakt»  zur Verbesserung sozialer und kommunikativer Fertigkeiten richtet sich an Kinder und Jugendliche mit guten verbalen Fähigkeiten und Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) und/oder sozialer Ängstlichkeit.

Kindergruppe

Spieltherapeutische Gruppe zur Förderung von sozialen Kompetenzen

Für wen eignet sich die Gruppe?
Die Gruppe richtet sich an 7 bis 12-jährige Kinder auf dem autistischen Spektrum und/oder mit einer sozialen Ängstlichkeit. Wir beobachten immer wieder, dass die Kinder viel voneinander lernen können.

Ziele
Ziele sind die Förderung der sozialen Kompetenz, der Abbau von sozialen Unsicherheiten, eine verbesserte Wahrnehmung der eigenen Gefühle sowie Bedürfnisse und damit eine bessere soziale Integration. Diese Fähigkeiten sollen über das Spiel und über kreative Tätigkeiten gefördert werden. Neben den allgemeinen Gruppenzielen werden auch individuelle Ziele für die einzelnen Teilnehmer formuliert. In der Gruppe können in einem geschützten Rahmen positive Erfahrungen gemacht und das Selbstbewusstsein gestärkt werden.

Ablauf
Die Gruppe besteht aus 6 bis 8 Teilnehmenden und wird von einer Therapeutin und einem Therapeuten geleitet. Die Eltern werden in Form eines Vor- und Nachgesprächs in den Prozess einbezogen. Die Gruppentherapie umfasst 7 Einheiten à 1,5 Stunden, welche einmal die Woche ausserhalb der Schulferien stattfinden.


Jugendgruppe


Für wen eignet sich die Gruppe?
Wir richten uns an Jugendliche mit einer sozialen Ängstlichkeit oder Autismusspektrumstörung. Diese Jugendlichen können viel voneinander profitieren.

Ziele
Ziele sind das bessere Verständnis für soziale Beziehungen und zwischenmenschliche Kommunikation und damit eine Verbesserung der sozialen Integration. Dies geschieht sowohl über das Erlernen und die Verbesserung kommunikativer Fertigkeiten als auch über Emotionserkennung und Erarbeitung konkreter Handlungsstrategien, zum Beispiel mit Hilfe von Rollenspielen. Neben den allgemeinen Gruppenzielen werden auch individuelle Ziele für die einzelnen Teilnehmer erarbeitet. Zudem können die Teilnehmenden innerhalb eines Sicherheit gebenden Rahmens voneinander lernen und somit in einem sozialen Kontext positive Erfahrungen sammeln.

Ablauf
Die Gruppen bestehen aus 6 bis 8 Teilnehmenden und werden von zwei Therapeutinnen und/oder Therapeuten geleitet. Zusätzlich finden je nach Alter der Teilnehmenden Elternabende statt. Die Gruppentherapie umfasst 8 Einheiten à 1,5 Stunden. Diese Einheiten finden einmal die Woche ausserhalb der Schulferien statt.

Daten
Die nächste Gruppe startet im Oktober 2022 (voraussichtlich für 12 bis 14 Jährige). Bitte konsultieren Sie die Webseite ab Mitte August.

Anmeldung
Zur Zeit ist eine Anmeldung nicht möglich. Bei Fragen wenden Sie sich an Fachpsychologin Charlotte Gwerder (charlotte.gwerder@upk.ch).

Weitere Gruppenangebote in Basel
Der Verein Leben mit Autismus Basel (LAB) bietet verschiedene Freizeitgruppen an, die fortlaufend geführt werden. Informationen finden Sie auf der Webseite des Vereins LAB​​​​​​​.

.

Evelyn Herbrecht, PD Dr. med.

Chefärztin, stv. Direktorin der Klinik für Kinder und Jugendliche

Notfallkontakt

Erwachsene:

Zentrale Aufnahme und Notfall Psychiatrie (24h täglich)
Universitäre Psychiatrische Kliniken (UPK) Basel
Wilhelm Klein-Str. 27, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 51 00

Walk-In Ambulanz
Kornhausgasse 7, Basel
Montag bis Freitag,
8 – 16 Uhr
Standort
Tel. +41 61 325 81 81

Privatpatienten

Wilhelm Klein-Strasse 27, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 52 08
Bei Notfällen ausserhab der Öffnungszeiten:
Patientenaufnahme und Notfallpsychiatrie
+41 61 325 51 00

Lageplan Defibrillatoren und Notfallkoffer

Hier gelangen Sie zum Plan.

Kinder und Jugendliche:

Poliklinik
Kornhausgasse 7, Basel
Montag bis Freitag,
8 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr
Standort
Tel. +41 61 325 82 00

Bei Notfällen ausserhalb der Öffnungszeiten (24h täglich):
Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB)
Spitalstrasse 33, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 51 00