Agenda Detail

Kunstausstellung: Nicola Irmer

Kultur
29. November 2019
-
18. März 2020
UPK Basel, Wilhelm Klein-Strasse 27, 4002 Basel, Direktionsgebäude, 29.11.2019, 8:00 Uhr - 18.03.2020, 18:00 Uhr

Die bildnerische Sprache entwickelt sich aus dem inneren Gespräch und dem Blick des Künstlers auf die Aussenwelt, sie beschreibt, gestaltet und charakterisiert das künstlerische Werk. Sie ist ein ganz eigenes und individuelles Zeichen eines Künstlers.

Die Farbensprache von Nicola Irmer hat sich aus und mit ihrer Arbeit entwickelt und ist ihr erarbeitetes Ausdrucksmittel und Kennzeichen. Ihre künstlerische Arbeit besteht aus Leinwänden, Drucken und Arbeiten auf Papier; das Thema ihrer Bilder wird in Struktur und Rhythmus der Farbfelder beschrieben. Das Ziel der meist viele Monate andauernden Bearbeitung der Bilder ist, ein vibrierendes, sich bewegendes, schwebendes Gleichgewicht der Farbfelder zu erschaffen.

Die in Stuttgart geborene Nicola Irmer studierte von 1979 bis 1985 an der Kunstakademie in Düsseldorf und war Meisterschülerin von Professor Konrad Klapheck. Seither arbeitet sie freischaffend und wohnt in Düsseldorf.

Die Ausstellung ist Montag bis Freitag von 8 bis 19.00 Uhr und am Wochenende und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenfrei.

Vernissage:
Donnerstag, 28. November 2019, 17– 18.30 Uhr

 

 

Notfallkontakt

Erwachsene:

Patientenaufnahme und Notfall Psychiatrie (24h täglich)

Universitäre Psychiatrische Kliniken (UPK) Basel
Wilhelm Klein-Str. 27, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 51 00

Walk-In Ambulanz
Kornhausgasse 7, Basel
Montag bis Freitag,
8 – 16 Uhr
Standort
Tel. +41 61 325 81 81

Kinder und Jugendliche:

Bei Notfällen ausserhalb der Öffnungszeiten (24h täglich)

Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB)
Spitalstrasse 33, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 51 00

Poliklinik
Kornhausgasse 7, Basel
Montag bis Freitag,
8 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr
Standort
Tel. +41 61 325 82 00