Krank als Kind – und als Erwachsene

Fremdplatzierte Kinder und Jugendliche sind als Erwachsene häufiger psychisch krank.

Fremdplatzierte Kinder und Jugendliche mit psychischen Störungen haben ein erhöhtes Risiko, auch im Erwachsenenalter psychisch krank zu bleiben. Das zeigt eine neue Langzeitstudie von Forschenden der Universitären Psychiatrischen Kliniken (UPK) Basel und der Universität Basel. Diese wurde kürzlich im Journal European Psychiatry publiziert.

Für die Studie kontaktierten die Forschenden um PD Dr. Marc Schmid, leitender Psychologe an den UPK Basel, junge Erwachsene zehn Jahre nach deren Aufenthalt in einer vom Bundesamt für Justiz akkreditierten sozialpädagogischen Institution. Sie wurden umfänglich zu ihren Erfahrungen während der Fremdplatzierung befragt und zu ihrer psychosozialen Entwicklung an den Universitären Psychiatrischen Kliniken untersucht.

«Wir konnten erstmalig zeigen, dass es ein erhöhtes Risiko für die Stabilität von psychischen Störungen in dieser Hochrisikopopulation gibt», sagt Süheyla Seker, Erstautorin der Studie. Die Publikation entstand im Rahmen ihres Dissertationsprojektes an den UPK Basel. Die Analyse ergab, dass ungefähr 75% der Kinder und Jugendlichen die Diagnose für eine psychische Störung erfüllten. Im Erwachsenenalter waren es ungefähr 80%, die eine psychische Störung aufzeigten.

Die Transition aus der Fremdplatzierung ins eigenständige Leben sei für viele junge Menschen herausfordernd, sagt Seker. Auch der Wechsel von der Kinder- und Jugendpsychiatrie in die Erwachsenenpsychiatrie sei für viele eine Herausforderung. Ansätze, um die psychische Gesundheit dieser jungen Menschen zu verbessern, könnten insbesondere familienorientierte und evidenzbasierte Interventionen sein.

Die Forschenden schliessen aus dem Resultat, dass die Zusammenarbeit zwischen allen beteiligten Institutionen weiter verbessert werden müsse, um fremdplatzierte junge Menschen zu stärken und gut auf den Austritt in die Eigenständigkeit vorzubereiten.

Zur Studie: Mental Disorders Into Adulthood Among Adolescents Placed in Residential Care: A Prospective 10-Year Follow-up Study. European Psychiatry (2022)

Notfallkontakt

Erwachsene:

Zentrale Aufnahme und Notfall Psychiatrie (24h täglich)
Universitäre Psychiatrische Kliniken (UPK) Basel
Wilhelm Klein-Str. 27, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 51 00

Walk-In Ambulanz
Kornhausgasse 7, Basel
Montag bis Freitag,
8 – 16 Uhr
Standort
Tel. +41 61 325 81 81

Privatpatienten

Wilhelm Klein-Strasse 27, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 52 08
Bei Notfällen ausserhab der Öffnungszeiten:
Patientenaufnahme und Notfallpsychiatrie
+41 61 325 51 00

Lageplan Defibrillatoren und Notfallkoffer

Hier gelangen Sie zum Plan.

Kinder und Jugendliche:

Poliklinik
Kornhausgasse 7, Basel
Montag bis Freitag,
8 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr
Standort
Tel. +41 61 325 82 00

Bei Notfällen ausserhalb der Öffnungszeiten (24h täglich):
Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB)
Spitalstrasse 33, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 51 00