Lehre und Forschung

Die UPK sind in der universitären Lehre und Forschung fest verankert.

Die Forschung an den UPK will das Verständnis der Ursachen psychischer Störungsbilder erweitern, diagnostische Strategien verbessern sowie das bestehende Behandlungsangebot fortlaufend erweitern und seine Wirksamkeit überprüfen. Dazu arbeiten klinische Forscherinnen und Forscher sowie Grundlagenforschende eng in einer Vielzahl lokaler, nationaler und internationaler Forschungsnetzwerke zusammen.

Der Erkenntnisgewinn unserer Forschung und die klinische Expertise der UPK-Mitarbeitenden fliesst ein in qualitativ hochstehende studentische Lehre, Fachweiterbildungen und Fortbildungen für alle Fachpersonen, die sich mit psychischen Störungen befassen. Die Forschenden der UPK fühlen sich verpflichtet, ihr Fachwissen nicht nur innerhalb der Lehre und Ausbildung einzubringen, sondern auch als Diskussionspartner für sozialpolitisch relevante Fragestellungen zur Verfügung zu stehen.

Im Folgenden stellen sich die Professuren der UPK und ihre Arbeitsgruppen vor. Diese gliedern sich in sieben strukturelle Professuren sowie der transfakultären Forschungsplattform zugeordnete Professorinnen und Professoren.

Notfallkontakt

Erwachsene:

Patientenaufnahme und Notfall Psychiatrie (24h täglich)

Universitäre Psychiatrische Kliniken (UPK) Basel
Wilhelm Klein-Str. 27, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 51 00

Walk-In Ambulanz
Kornhausgasse 7, Basel
Montag bis Freitag,
8 – 16 Uhr
Standort
Tel. +41 61 325 81 81

Kinder und Jugendliche:

Bei Notfällen ausserhalb der Öffnungszeiten (24h täglich)

Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB)
Spitalstrasse 33, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 51 00

Poliklinik
Kornhausgasse 7, Basel
Montag bis Freitag,
8 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr
Standort
Tel. +41 61 325 82 00