Alkohol, Cannabis, Heroin, Kokain und Medikamente

Können Sie den Konsum einer Substanz nicht mehr kontrollieren? Benötigen Sie immer grössere Dosen, um eine Wirkung zu erzielen? Haben Sie bereits Entzugserscheinungen? Treten Partnerschaft, Gesundheit, Ausbildung oder Arbeit in den Hintergrund? Konsumieren Sie trotz psychischer, körperlicher und sozialer Probleme immer mehr? Dann besteht die Gefahr einer Abhängigkeit. Die Universitären Psychiatrischen Kliniken (UPK) Basel unterstützen Betroffene mit einer Vielzahl an Therapieangeboten.

Der Konsum von Substanzen wie Alkohol, Cannabis, Heroin, Kokain und Medikamente kann unser psychisches Befinden verändern.  Sie können abhängig machen und unser Leben negativ beeinflussen. Abhängigkeiten von Substanzen, die das psychische Befinden beeinflussen, bezeichnet man als Substanzstörungen. 

Wir unterstützen Sie

Die UPK Basel sind auf die Erkennung und Behandlung von Substanzstörungen spezialisiert. Oftmals werden Substanzstörungen auch von psychischen, körperlichen und sozialen Problemen begleitet, die wir ebenfalls abklären und behandeln. Für die Akutbehandlung stehen zwei Abteilungen zur Verfügung. Hier erfolgen primär Entzugsbehandlungen sowie Abklärungen und Behandlungen der psychischen und physischen Begleitprobleme. Die Entzugsbehandlung wird, wenn nötig, mit Medikamenten unterstützt. 

Zusätzlich kann im Anschluss an die Entzugsbehandlung eine vertiefte Behandlung der Abhängigkeit auf unserer Abteilung für Neuorientierung und Training erfolgen. Das stationäre Angebot wird  durch eine tagesklinische Weiterbehandlung ergänzt.

Die Behandlungsteams bestehen aus Fachpersonen aus den Bereichen Medizin, Psychologie und Psychotherapie, Pflege, Sozialdienst sowie Spezialistinnen und Spezialisten der Medizinisch-Therapeutischen Dienste. Jede Behandlung wird individuell auf die Bedürfnisse der Patientin und des Patienten abgestimmt.

Für die Behandlung von Abhängigkeiten bieten wir auf unseren Abteilungen verschiedene psychotherapeutische Verfahren an.

Begleitet werden die Psychotherapien durch medikamentöse Behandlungen sowie weitere Therapieangebote wie zum Beispiel Aroma-, Ergo-, Musik- oder Physiotherapie. Unser Sozialdienst unterstützt Patientinnen und Patienten in ihrem Genesungsprozess und hilft, die Lebenssituation der Betroffenen zu verbessern.

Für eine Anmeldung oder Informationen kontaktieren Sie bitte:
Walk-in an der Kornhausgasse (offene Sprechstunde)
Patientenaufnahme und Notfall Psychiatrie (24 Stunden)
Privatklinik (Privat- und Halbprivatversicherte)

Notfallkontakt

Erwachsene: Offene Sprechstunde (ambulant)
Montag bis Freitag, 8 Uhr - 16 Uhr

UPK Basel
Kornhausgasse 7
4051 Basel
Tel. +41 61 325 81 81
Fax +41 61 325 81 80
zdk@upk.ch

Kinder und Jugendliche:
Montag - Freitag,
8 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr

Poliklinik
Tel. +41 61 325 82 00

Erwachsene: Patientenaufnahme und Notfall Psychiatrie (stationär)
24h täglich

UPK Basel
Wilhelm Klein-Str. 27
4002 Basel
Tel. +41 61 325 51 00
Fax +41 61 325 55 52


Kinder und Jugendliche:
Bei Notfällen ausserhalb der Öffnungszeiten

UPK Basel Empfang
Tel. +41 61 325 51 11