Fachstelle Autismus

Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) sind tiefgreifende Entwicklungsstörungen, die unter anderem durch eine eingeschränkte soziale Interaktion und zwischenmenschliche Kommunikation sowie ein reduziertes Verständnis sozialer Situationen gekennzeichnet sind. Weiterhin treten eingeschränkte und stereotype Beschäftigungen und Interessen sowie teilweise erhebliche Einschränkungen in alltagspraktischen Fertigkeiten auf. In den letzten Jahren sind ASS deutlich mehr in den Fokus des klinischen und wissenschaftlichen Interesses gerückt, und bei einer Prävalenz von um 1% handelt es sich mittlerweile um nicht mehr seltene psychiatrische Störungen.

Die ASS manifestieren sich in verschiedenen Lebensbereichen, wobei sich das Erscheinungsbild je nach Schweregrad und altersabhängig unterschiedlich darstellt. Wichtig ist die möglichst frühzeitige, differenzierte Diagnostik, um für die Patientinnen und Patienten ein den individuellen und familiären Bedürfnissen angepasstes Therapieangebot zu entwickeln. Je nach Bedarf erfolgt eine Zusammenarbeit mit anderen Fachstellen.

In unserer Fachstelle bieten wir Familien eine ausführliche autismusspezifische Diagnostik an. Diese beinhaltet die Erfassung der autistischen Symptomatik mit Hilfe etablierter und standardisierter Untersuchungsverfahren, die Einschätzung des Entwicklungsstandes bzw. der intellektuellen Fähigkeiten sowie die Erfassung weiterer, evtl. zusätzlich bestehender kinder- und jugendpsychiatrischer Auffälligkeiten. Parallel dazu sollte eine neuropädiatrische Einschätzung erfolgt.

Im Anschluss an die Diagnostik bieten wir der Familie und betreuenden Stellen Beratungsgespräche an, in denen dem Verständnis des Störungsbildes viel Raum gegeben wird. Weiterhin erfolgt eine Beratung hinsichtlich erzieherischer und geeigneter therapeutischer Möglichkeiten sowie perspektivischer Schritte.

Weitere Angebote

Unser ambulantes therapeutisches Angebot umfasst:

  • Diagnostik
  • Elternberatung und -begleitung, bedarfsorientiert auch längerfristig im Sinne eines koordinierenden Case Managements
  • Definition der Rolle der Fachstelle innerhalb des interdisziplinären Helfernetz
  • Ggf. Psychotherapeutische Behandlung
  • Ggf. Kinderpsychiatrische Behandlung
  • Gruppentherapie «Kontakt» zur Verbesserung sozialer Kompetenzen

Weiterhin bietet unsere Klinik ein intensives Frühinterventionsprogramm für Kleinkinder mit autistischen Störungen an (FIAS) Diese findet im FIAS-Therapiezentrum Muttenz statt.

Die Anmeldung erfolgt durch die Sorgeberechtigte und/oder behandelnde Ärztinnen und Ärzte. Fachstellen wie Kindergärten, Schulen, heilpädagogische, schulpsychologische oder logopädische Dienste können den Eltern die Abklärung empfehlen.

Die Kosten trägt die Krankenkasse oder bei entsprechendem Antrag und Verfügung die IV.

Weitere Informationen über Autismus-Spektrum-Störungen finden Sie hier.

Evelyn Herbrecht, Dr. med.

Leitende Ärztin Poliklinik und stv. Direktorin der Klinik für Kinder und Jugendliche

Notfallkontakt

Erwachsene: Offene Sprechstunde (ambulant)
Montag bis Freitag, 8 Uhr - 16 Uhr

UPK Basel
Kornhausgasse 7
4051 Basel
Tel. +41 61 325 81 81
Fax +41 61 325 81 80
zdk@upk.ch

Kinder und Jugendliche:
Montag - Freitag,
8 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr

Poliklinik
Tel. +41 61 325 82 00

Erwachsene: Patientenaufnahme und Notfall Psychiatrie (stationär)
24h täglich

UPK Basel
Wilhelm Klein-Str. 27
4002 Basel
Tel. +41 61 325 51 00
Fax +41 61 325 55 52


Kinder und Jugendliche:
Bei Notfällen ausserhalb der Öffnungszeiten

UPK Basel Empfang
Tel. +41 61 325 51 11