Kognitive Verhaltenstherapie (KVT)

Bei Abhängigkeiten und Verhaltenssüchten

Sorgfältige Analysen des problematischen Verhaltens oder des Konsums erlauben das Erkennen von auslösenden und die Abhängigkeit aufrechterhaltenden Vorgängen. Die Patientinnen und Patienten erlernen aktiv Fähigkeiten, die ihnen das Meiden und Bewältigen dieser Prozesse ermöglichen.

Bei Depressionen

Situationsanalysen helfen, Faktoren, sowie Denk- und Verhaltensmuster zu erkennen, welche für die Entstehung und Aufrechterhaltung der Depression von Bedeutung sind. Es werden Strategien zur Stress- und Problembewältigung erarbeitet.

Bei Psychosen und Schizophrenie

Im Zentrum steht eine Veränderung von Überzeugungen und Verhaltensweisen, die zur Entstehung und Aufrechterhaltung von Psychosen beitragen. Es werden Strategien für einen besseren Umgang mit Beschwerden und für einen Schutz vor Rückfällen erarbeitet.

Notfallkontakt

Erwachsene: Offene Sprechstunde (ambulant)
Montag bis Freitag, 8 Uhr - 16 Uhr

UPK Basel
Kornhausgasse 7
4051 Basel
Tel. +41 61 325 81 81
Fax +41 61 325 81 80
zdk@upk.ch

Kinder und Jugendliche:
Montag - Freitag,
8 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr

Poliklinik
Tel. +41 61 325 82 00

Erwachsene: Patientenaufnahme und Notfall Psychiatrie (stationär)
24h täglich

UPK Basel
Wilhelm Klein-Str. 27
4002 Basel
Tel. +41 61 325 51 00
Fax +41 61 325 55 52


Kinder und Jugendliche:
Bei Notfällen ausserhalb der Öffnungszeiten

UPK Basel Empfang
Tel. +41 61 325 51 11