A randomized add-on pilot trial of D-serine for depression

In den letzten Jahren hat das Glutamatsystem bei der Entwicklung neuartiger Antidepressiva eine wichtige Rolle eingenommen. Klinische Ergebnisse, insbesondere hinsichtlich der schnellen und lang anhaltenden antidepressiven Wirkung des N-Methyl-D-Aspartat-Rezeptor (NMDAR) Antagonisten Ketamin, unterstützen die Bedeutung von Glutamat in der Depressionsbehandlung. Die routinemässige klinische Anwendung von Ketamin wird jedoch durch etliche unerwünschte Nebenwirkungen wie psychotische Zustände und das erhöhte Suchtpotenzial verhindert.

Auf der Suche nach alternativen glutamatergen Antidepressiva weisen erste präklinische und klinische Pilotstudien auf das grosse Potential der Aminosäure D-Serin hin. Wie Ketamin übt D-Serin seine Wirkung über den NMDAR aus, hat aber im Gegensatz zu Ketamin ein sehr günstiges Nebenwirkungsprofil.
Diese Studie untersucht erstmalig die therapeutische Wirksamkeit von einer adjuvanten D-Serin Therapie bei Personen mit einer mittel- bis schwergradigen depressiven Erkrankung. Neben klinischen Variablen messen wir auch den Effekt von D-Serin auf die Funktion und Chemie des Gehirns.

Mitglieder der Forschungsgruppe

André Schmidt
Undine Lang 
Annette Brühl
Anna Chiara Schaub
Jessica Roth 
Gulnara Yamanbaeva
Lukas Sempach

Alumni
Else Schneider

Notfallkontakt

Erwachsene:

Patientenaufnahme und Notfall Psychiatrie (24h täglich)

Universitäre Psychiatrische Kliniken (UPK) Basel
Wilhelm Klein-Str. 27, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 51 00

Walk-In Ambulanz
Kornhausgasse 7, Basel
Montag bis Freitag,
8 – 16 Uhr
Standort
Tel. +41 61 325 81 81

Privatpatienten
Wilhelm Klein-Strasse 27
4002 Basel
Standort
​​​​​​​Tel. +41 61 325 51 00

Kinder und Jugendliche:

Bei Notfällen ausserhalb der Öffnungszeiten (24h täglich)

Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB)
Spitalstrasse 33, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 51 00

Poliklinik
Kornhausgasse 7, Basel
Montag bis Freitag,
8 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr
Standort
Tel. +41 61 325 82 00