Zentrum für Psychosomatik und Psychotherapie (ZPP)

Das Zentrum für Psychosomatik und Psychotherapie (ZPP) versteht sich als überregionales Kompetenzzentrum, welches eine optimale psychotherapeutische Versorgung leistet. Die Therapien orientieren sich am aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstand. Dank der sehr guten Vernetzung des ZPP kann das Fachwissen gebündelt für bewährte und wissenschaftliche Psychotherapieverfahren eingesetzt werden.

Das ZPP ist regional und überregional, universitär und ausseruniversitär gut vernetzt und fördert den Kontakt und die Kooperation mit anderen Institutionen sowie mit frei praktizierenden Therapeutinnen und Therapeuten. Es ist damit auch ein attraktives Zentrum für die Ausbildung von Nachwuchskräften in der klinischen Praxis. Zudem engagiert sich das ZPP als Kooperationspartner in Forschungsprojekten zur Entwicklung, Überprüfung und Optimierung psychotherapeutischer Verfahren.

Das ZPP besteht aus fünf Abteilungen, die jeweils andere Schwerpunkte setzen:

ZPP-Ambulanz

Psychotherapeutische Tagesklinik (PTK)

Psychotherapeutische Abteilung (PTA)

Verhaltenstherapie ambulant (VTA)

Verhaltenstherapie stationär (VTS)

Das ZPP arbeitet mit verschiedenen Behandlungsangeboten.

Marc Walter, Prof. Dr. med.

Chefarzt Klinik für Erwachsene und stv. Direktor Privatklinik

Marcel Fasnacht, Dipl. Pflegefachmann HF

Bereichsleiter Pflege ZAE/ZPP

Notfallkontakt

Erwachsene:

Patientenaufnahme und Notfall Psychiatrie (24h täglich)

Universitäre Psychiatrische Kliniken (UPK) Basel
Wilhelm Klein-Str. 27, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 51 00

Walk-In Ambulanz
Kornhausgasse 7, Basel
Montag bis Freitag,
8 – 16 Uhr
Standort
Tel. +41 61 325 81 81

Kinder und Jugendliche:

Bei Notfällen ausserhalb der Öffnungszeiten (24h täglich)

Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB)
Spitalstrasse 33, Basel
Standort
Tel. +41 61 325 51 00

Poliklinik
Kornhausgasse 7, Basel
Montag bis Freitag,
8 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr
Standort
Tel. +41 61 325 82 00